x

Ufemat –
Der europäische Dachverband

Um den Erfahrungsaustausch über nationale Grenzen hinweg zu erleichtern, haben die in vielen Ländern Europas
bestehenden Baustoffhandelsverbände schon 1959 ihre europäische Dachorganisation UFEMAT *(Union Europeénne
des Federations Nationales des Negociants en Materiaux de Construction) mit Sitz in Brüssel gegründet.
Die Ufemat ist eine europäische Lobbying Organisation die die Interessen des Baustoffhandels in Brüssel vertritt. Bei der
Ufemat ist man von der Notwendigkeit der Harmonisierung der Beziehungen zwischen Herstellern und Händlern von
Baumaterialien überzeugt, weil es beiderseitig starke gemeinsame Interessen gibt. In den vergangenen Jahren
ist es der Ufemat gelungen ein klares Profil im europäischen Parlament und in der Kommission zu entwickeln. Mit der
Mitgliedschaft im VBÖ ist man Teil dieser Interessens.vertretung auf europäischer Ebene.

 

 

ZUM UEFAMAT

Die Aufgabe des UFEMAT

Aufgabe der UFMEAT ist der Erfahrungs-und Informationsaustausch über die Situation des
Baustoffhandels in Europa. Der UFEMAT gehören aber nicht nur Baustoffhändler, sondern
auch namhafte, europaweit agierende Baustoffindustrien an.
In diesem europäisches Gesprächsforum zwischen Handel und Industrie geht es
in erster Linie um Themen wie Ausbildung, Vertriebsstrategien und Digitalisierung.

UFEMAT –
Mitgliedstaaten

Derzeit sind die Baustoffhandelsverbände von 19
europäischen Ländern Mitglieder der UFEMAT
Hier die Länder der Mitgliedsverbände in
alphabetischer Reihenfolge:

Belgien
Bulgarien
Dänemark
Deutschland
Frankreich
Großbritannien
Irland
Italien
Luxemburg
Niederland
Österreich
Polen
Portugal
Schweden
Schweiz
Slowakei
Spanien
Ukraine
Ungarn

Gemeinsam

stark

VERBAND DER
BAUSTOFFHÄNDLER
ÖSTERREICHS

Bauen. Renovieren. Modernisieren.